Die Familie Bartolini Baldelli freut sich, Sie in der Toskana willkommen zu heissen und Ihnen ihre typischen Erzeugnisse anzubieten - Chianti Wein und kaltgepresstes Olivenoel-.
    > Familie

Kurzer geschichtlicher Einblick in die Familie Bartolini Baldelli

Die Geschichte der Familie Marchesi Bartolini Baldelli geht auf das Jahr 1080 in der Stadt Cortona bei Arezzo zurueck. Erst 1559 erhielt die Familie die florentinische Buergerschaft. Die Bluehtezeit beginnt in der zweiten Haelfte des 16. Jhts dank Francesco Bartolini Baldelli, Privatsekretaer des Grossherzogs der Toskana Cosimo II.
Im Jahre 1857 gab der Grossherzog der Toskana Leopoldo II von Lothringen seinem engen Vertrauten Bartolommeo Bartolini Baldelli den Titel Marchese (Marquise). Dieser musste neben vielen anderen Aufgaben auch das hoefische Leben der grossherzoeglichen Familie organisieren, d.h. die Einrichtungsgegenstaende und das Personal auswaehlen, Feste und Banketts organisieren. Es war Bartolommeo, der das Gut Fattoria di Bagnolo wegen seiner Naehe zu Florenz und wegen der Schoenheit seiner, aus dem 15.Jht stammenden Villa - einst auch im Besitz der Familie Machiavelli - erstand.
Heute leitet die Familie Bartolini Baldelli persoenlich drei Landgueter: die Fattoria di Bagnolo, die Fattoria di Scaletta und die Fattoria Castello di Montozzi, natuerlich ganz im Respekt der antiken Traditionen und vor allem in der kontinuierlichen Suche nach der erstklassigen Qualitaet ihrer Erzeugnisse, ihrer Agriturismo-Betriebe und Landhaeuser.
Die vom Marquise Dott. Luigi Bartolini Baldelli mit seiner Frau N.D.Maria Marrucchi begonnene Modernisierung der drei Betriebe, wird heute von ihrem Sohn Marco weitergefuehrt, der tatkraeftig von seinem Vater und der ganzen Familie unterstuetzt wird. Neben der eigentlichen landwirtschaftlichen Taetigkeit gibt es jetzt auch den "Agriturismus" - die italienische Form vom Urlaub auf dem Bauernhof. Die Familie hat in den ehemaligen Lehenshaeusern auf den Grundstuecken der "fattorie" diese moderne Urlaubsform ermoeglicht. Eine komplette Restaurierung, natuerlich ganz im Hinblick auf die Erhaltung der antiken Besitzungen, ermoeglichte es, die charakteristischen Merkmale der toskanischen Tradition zu bewahren (Decken mit Sichtbalken, Fussboeden aus "Cotto", offese Kamine usw.). Sehr grosse Aufmerksamkeit wurde auch der Einrichtung mit rustikalen Stilmoebeln geschenkt.

 

2004 Bartolini Baldelli | All Rights Reserved | -
HOME | FAMILIE | PRODUKTE | UNTERKUNFT | DIE BESITZUNGEN | WO WIR UNS BEFINDEN | NEWS